Kreiswettspiele 2013 -
sogar das Wetter war besser als erwartet!

 

                                         Ein Bericht von Florian Hofmann.

Bewaffnet mit Regenjacken, San-Taschen, Bastelmaterial und ihrem Rot-Kreuz-Wissen trafen am Samstag-Morgen Gruppen aus dem Kreisverband Augsburg-Stadt sowie aus dem angrenzenden Königsbrunn zu den traditionellen Kreiswettspielen in Haunstetten ein.

Pünktlich eröffnete Matthias Wahl, LdJa in Augsburg-Stadt, die Spiele, die sich in diesem Jahr thematisch rund um das aktuelle Kampagnenthema „Klimahelfer“ drehten.
Schon bald wurden die ersten Gruppen Kreativ, bastelten Mobiles oder malten Bilder.
Während andere Gruppen bereits aufbrachen um Fragen rund um die Themenfelder
Erste-Hilfe-Theorie, Rot-Kreuz-Wissen, Allgemeinwissen, Klimahelfer und Wissen erleben zu beantworten. Oder gar um in Spielen ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen.
Herausragende Leistungen zeigten alle Gruppen in der praktischen Anwendung der ersten Hilfe.

Nach einem stärkenden Mittagessen, bei dem Schiedsrichter und Gruppen sich über das gute Wetter im Augsburger Süden freuten, wurden die letzten Stationen absolviert.

Das Highlight waren wie in jedem Jahr die künstlerischen Darbietungen im musischen Bereich zum Ende des ereignisreichen Tages. Menschen in Bio-Tonnen, seltsame vegane Dinosaurier aber auch Gesangseinlagen kamen zum Einsatz um die Jury zu überzeugen.

Nach kurzer Beratung kehrten die LdJa`s dann mit den spannend erwarteten Platzierungen zurück:
In der Stufe I war das Teilnehmerfeld sehr übersichtlich, so dass der Sieg der Wasserwacht Ortsgruppe Augsburg-West zu keiner Zeit gefährdet war. Aber auch wenn sie ohne Gegner antraten, erreichten die jüngsten Retter eine beachtliche Punktzahl, so dass man gespannt sein kann auf ihren Auftritt bei den kommenden Bezirkswettspielen in Donauwörth.

In der Stufe II entwickelte sich zwischen den startenden Gruppen ein spannender Dreikampf um den einzigen Startplatz bei den Bezirkswettbewerben.

Die Wasserwacht Göggingen belegte nur knapp den dritten Rang, während sich die beiden Gruppen aus dem Kreisverband Augsburg-Stadt Hoffnung auf`s Weiterkommen machen durften.

Nach spannenden Momenten war klar, dass „Jassi`s Gruppe“ weiterkam.
„Dani`s Gruppe“ belegte den wohlverdienten zweiten Platz.

In der Stufe III standen sich die Wasserwacht Göggingen und das JRK Haunstetten gegenüber. Weil es bei den Kreiswettspielen aber vor allem um den Spaß geht war die Enttäuschung der Wasserretter nicht all zu groß als klar war, dass das JRK Haunstetten nach Donauwörth fährt.

Nach dem alle beim Aufräumen zusammen halfen, war alles schnell auf den Ausgangszustand zurück versetzt und die Helfer konnten noch einem gemeinsamen Abend genießen, den die LdJa`s für die tatkräftige Unterstützung ausgelobt hatten.